Premiere HeimaTraum. Bautzen am 28. Januar um 19.30 Uhr im Burgtheater des Deutsch – Sorbischen Volkstheaters in Bautzen

HeimaTraum. Bautzen ist ein modernes Märchen, in dem Menschen, die Bautzen in ihrem Herzen tragen, auf die Suche nach einer für sie verlorenen Heimat gehen. Die einen verloren nach dem Zusammenbruch der DDR ihre Heimat, die anderen mussten sie aufgrund von Krieg und Verfolgung zurücklassen. Beide Gruppen versuchen diese Heimat in der ihnen bis heute fremdem BRD wieder zu finden.

“Mir ist das Land davon gelaufen” 

(Petra, 76 Jahre aus Bautzen)

“An jedem Ort, wo ein Olivenbaum wächst, ist ein Kurde zuhause”

(Naeema, lebt seit 4 Jahren in Bautzen)

In ihrem gemeinsamen Bestreben sich wieder eine Heimat aufzubauen, entdecken sie, wie ähnlich sie sich eigentlich sind. Und sie entdecken Bautzen, als einen geliebten, herzlichen, aber auch schmerzhaften Ort. Bautzen mit seinen Einwohnern als Heimat, um das und um die es sich auch zu kämpfen lohnt.

UreinwohnerInnen Bautzens und ihre Gäste aus vielen Teilen dieser Erde werden gemeinsam mit ihren Geschichten auf der Bühne zu stehen

Seit Oktober 2021 bauen der Theater- und Filmregisseur Georg Genoux und die Künstlerin Anastasia Tarkhanova einen TheaterRaum im Thespis Zentrum in Bautzen, den alle Menschen Bautzens mit ihren Geschichten besuchen können und entwickeln aus diesen eine Ausstellung im Thespis Zentrum in Bautzen.

Auf der Basis dieser Geschichten der Ausstellung inszenieren die Theatermacher mit diesen Menschen die Theatervorstellung HeimaTraum. Bautzen, die im Burgtheater des  Deutsch Sorbischen – Volkstheaters aufgeführt wird. . 

Seit vier Jahren reisen Georg Genoux und Anastasia Tarkhanova mit dem Projekt Das Land, das ich nicht kenne  quer durch Sachsen und machen Theaterprojekte, um selbst mit Menschen in Dialog zu kommen und Menschen in einen Dialog zu bringen, die sonst nie miteinander sprechen würden.

HeimaTraum. Bautzen ist ein Projekt des Thespis Zentrums, des soziotheatralen Zentrums des Deutsch – Sorbischen Volkstheaters in Bautzen.

Träger des Sächsischen Integrationspreises 2020

Kontakt:

Telefon: +49 3591 3818352   

E-Mail: kontakt@thespis-zentrum.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: